Selbstbildnis.

Dieses Blog ist ein Usability-Alptraum. Richtig so.

Das Theme hier ist «customized for Mauch only». Mein erstes, für mich erstelltes WordPress-Theme. Für das Design gab es zwei Vorgaben: Erstens Reduktion und zweitens Design vor Nutzerfreundlichkeit. Dabei herausgekommen ist ein Ein-Spalten-Design mit sehr grossen Artikelvorschaubildern, einem minimalen Seiten-Menu oben und einer Navigation am unteren Ende der Seite (!)

Bei meiner lieben Freundin @omenzi, einer ausgewiesenen Usability-Expertin, löst das mehr als berechtigtes Grauen aus. Und der Designer des Themes, @purzlbaum, weiss auch genau, wie man nutzerfreundliche Themse gestaltet und umsetzt.

Bloss: Um das ging es hier nicht. Vielmehr standen zwei Punkte im Vordergrund. Wie an anderer Stelle erklärt, gehört dieses Blog mir. Und deshalb sieht es so aus, wie ich es will und nicht wie es für einen Nutzer allenfalls am besten wäre. Und zweitens war mir der Fokus auf den Inhalt am wichtigsten. Das Theme ist also sehr funktionell.

Natürlich will ich die Leserschaft überhaupt nicht geringschätzen. Im Gegenteil. Ich gehe davon aus, dass meine Mitleserinnen und Mitleser sehr viel Erfahrung als Internet-Nutzer mitbringen. Und in der Lage sind, sich den Inhalt dieser Seite zu erschliessen, wenn sie das wollen. Und nicht an der Hand genommen werden müssen, um auch sicher den richtigen Knopf zu drücken.

Ein Gedanke zu „Selbstbildnis.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.