lala Kopie2

La-La reiht sich bei den Ein-Bit-Messengern ein

Wir haben Slingshot, Yo und GetHoi. Die Metapher von Pilzen, die aus dem Boden schiessen, scheint angebracht. Erleben die Messenger-Apps aber auch die nächste Saison?

Heute hat mich Karin Friedli auf das neueste Pflänzchen aufmerksam gemacht. La-La ist ein Messaging-Applikaton für iOS. Bei La-La unterhält man sich nicht mittels Bildern oder Yo’s, sondern mit Ausschnitten aus Musikstücken. Weiterlesen

Bildung

Die Bildungsbranche wird digitalisiert und entbündelt

Vergleicht man das Bildungsgeschäft mit Branchen wie den Zeitungen oder der Musikindustrie, kann man ungefähr ablesen, wohin die Reise geht.

Die Musikindustrie hat exklusive Inhalte produziert oder sich besorgt und diese Inhalte gebündelt und vermarktet. Eine erste Veränderung brachte das Web in der Distribution: Der physische Verkaufspunkt wurde durch den Online-Shop abgelöst. Die zweite Veränderung wurde von ganz neuen Marktteilnehmern ausgelöst: Sie haben die Produkte digitalisiert und entbündelt: Statt CD kaufen die Kunden heute einzelne Tracks.

Weiterlesen

Sigma Ricoh GR

Kompaktkameras als ideale Kombi für Reisefotografie

Unterwegs mit einer Ricoh GR und einer Sigma DP3 Merrill: Wieso ich Kompaktkameras mit Festbrennweiten einer digitalen Spiegelreflexkamera vorziehe.

Die DPx Merrill-Reihe von Kamerahersteller umfasst drei Kompaktkameras mit fixen Brennweiten: Die DP3M mit 75mm (Vollformat-Äquivalent), die DP2M (45mm) und die DP1M (28mm). Die Idee von Sigma: Statt einem Kameragehäuse mit verschiedenen Objektiven kauft man sich Objektive, die jeweils noch eine Kamera dranhängen haben. Dafür ist die Kamera kompakt, und wie häufig bei fest eingebauten Objektiven sind Linse und Kamera besser und einfacher aufeinander abzustimmen. Weiterlesen

Bob Mould

Frisch gehört: Bob Mould und The Black Keys

Im Juni hat Bob Mould sein neues Album «Beauty & Ruin» veröffentlicht. Und er tut darauf, was er sehr gut kann und was ihn einzigartig macht: Wirklich catchy Melodien mit einem satten Punk Rock-Gitarren-Teppich unterlegen. Sein Gitarren-Sound hat sich seit den Hüsker Dü-Zeiten nicht sehr verändert, das neue Album ist im Grossen und Ganzen auch vor allem eine Fortschreibung von «Silver Age», dem letzten Album. Nichtsdestotrotz: Sehr empfehlenswert. Weiterlesen